Tankstelle in der Nähe geöffnet

In einer äußerst misslichen Lage befinden Sie sich dann, wenn Sie nachts unterwegs ist und der Sprit zur Neige geht. Die Signallampe der Kraftstoffanzeige leuchtet schon seit einigen Kilometern und Sie sollten nun wirklich möglichst schnell eine Tankstelle aufsuchen. Nun gilt es, herauszufinden, ob auch eine Tankstelle in der Nähe geöffnet hat. Wahrscheinlich benutzen Sie jetzt eine App auf Ihrem Smartphone, um sich eine entsprechende Tankstelle anzeigen zu lassen. Es gilt zu hoffen, dass der Anbieter der verwendeten App die Daten auch vernünftig ermittelt und gepflegt hat, damit Sie nicht feststellen müssen, dass die Lichter an der angefahrenen Tankstelle aus sind.

Wenn Sie tagsüber unterwegs sind, werden Sie sicher keine Probleme haben, herauszufinden, ob eine Tankstelle in der Nähe geöffnet ist. Da aber in den Nachstunden viele kleinere Tankstellen – vor allem die nicht markengebundenen – schließen, kann sich das ab ca. 23 Uhr zu einem echten Abenteuer entwickeln, wenn die noch zur Verfügung stehenden Kilometer, die Ihnen bleiben, bis der Tank endgültig leer ist, immer weniger werden.

Wenn Sie aber dann eine Tankstelle gefunden haben, die geöffnet hat, werden Sie feststellen, dass der Preis wahrscheinlich um einiges höher ist, als Sie vermutet haben. Das liegt daran, dass durch die fehlende Konkurrenz in den Nachstunden die geöffneten Tankstellen diese Zeiten ausnutzen, um den Preis deutlich gegenüber dem in den Tagesstunden zu erhöhen.

Für einen Euro bitte volltanken

Würden Sie sich jetzt in Venezuela befinden, bräuchten Sie sich um den Benzinpreis keine Gedanken machen. Auf Grund der Tatsache, dass dort das Benzin staatlich subventioniert wird, und zwar zu 90 Prozent, könnten Sie dort den Tank Ihres Fahrzeugs für nur einen Euro voll tanken, da durch die Subventionierung der Liter Benzin umgerechnet keine 2 Cent mehr kostet.

Für deutsche Autofahrer ist dieses kaum vorstellbar und wird immer ein Traum bleiben angesichts der aktuell verlangten 1,379 Euro pro Liter Superbenzin. Und bei uns verhält es sich genau andersrum als in Venezuela, hierzulande wird der Benzinpreis nicht subventioniert, nein, im Gegenteil, in dem genannten Preis sind 88 Cent Steuern enthalten, die sich auf die Energiesteuer und die Mehrwertsteuer aufteilen.

Woher erhalten die Apps und Navigationsgeräte ihre Informationen über die Spritpreise?

Diese Daten werden von der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe zur Verfügung gestellt.

Zum einen hat der Verbraucher die Möglichkeit, sich hier über die aktuellen Kraftstoffpreise zu informieren, zum anderen erhält so das Bundeskartellamt bessere Möglichkeiten, bei den unterschiedlichsten Formen von Missbrauch der Marktmacht einzugreifen.

Jedes Unternehmen, das eine öffentliche Tankstelle betreibt, ist seit dem 31.08.2013 verpflichtet, alle Preisänderung der Kraftstoffsorten Super, E10 und Diesel an diese Markttransparenzstelle zu melden. Die dort eingehenden Daten werden an entsprechende Verbraucher-Informationsdienste weitergeleitet und können von diesen den Autofahrern zur Verfügung gestellt werden, damit die dann anhand der aktuellen Kraftstoffpreise mittels App oder dem Navigationsgerät die günstigste Tankstelle in der Umgebung finden können.

Durch die so gewonnenen Daten hat sich seit Einführung dieser Maßnahme gezeigt, dass zum Beispiel wochentags zwischen 18 und 20 Uhr die Benzinpreise sich auf den niedrigsten Stand einpendeln. Wenn man sich die Werte im Tagesverlauf genauer anschaut (zur teuersten Tageszeit der teuerste Anbieter vs. günstigste Tageszeit der günstigste Anbieter) kann der Autofahrer bis zu 20 Cent je Liter Kraftstoff sparen.

Durch die Auswertungen der Markttransparenzstelle hat sich auch ergeben, dass die Benzinpreise regional sehr stark variieren. So ließen sich hier Preisunterschiede von bis zu 35 Cent je Liter Kraftstoff ausmachen.

Das sind aber alles hypothetische Zahlen, die Sie nicht wirklich weiter bringen, wenn Sie in Not sind und es zwingend notwendig ist, dass eine Tankestelle in der Nähe geöffnet ist. Hier wird es Ihnen egal sein, ob diese nun besonders preisgünstig ist oder eher nicht, Hauptsache ist hier, dass Sie eine finden, Sie sorglos Ihre Fahrt fortsetzen können und die Kontrollleuchte der Kraftstoffanzeige erlischt. Sollte der Preis hier nun sehr hoch sein, reicht es ja vielleicht aus, zunächst eine Teilmenge zu tanken und dann noch einmal nach einer preiswerteren Alternative Ausschau zu halten.